Für’s ICH sorgen

Für Angehörige ist Demenz manchmal anstrengender als für die Erkrankten selbst. Als mobiler Demenzbegleiter, MAS-Trainer (Morbus Alzheimer Syndrom) und psychologischer Berater helfe ich Ihnen und Ihrer Familie in dieser schwierigen Situation.


Gefühle der Überbelastung und Überforderung, Angst, Trauer, Wut

Sie werden sich möglicherweise fragen:

  • Was kann ich für mich tun?
  • Wie gelingt es mir trotz hoher Belastungen und Anforderungen gesund zu bleiben?
  • Wie und wo kann ich Unterstützung für mich erhalten?
  • Was brauche ich um die kommenden Herausforderungen annehmen zu können?
  • Wie komme ich mit der überraschend aufgetretenen Situation am besten zurecht?
  • Ist mir bewusst, womit ich es zu tun habe?
  • Was kann ich für den an Alzheimer-Demenz erkrankten Menschen tun?
  • Welche Möglichkeiten gibt es neben der medikamentösen Symptombehandlung?

Achtung: Sie sind nicht für die Krankheit verantwortlich! Verantwortlich sind Sie aber dafür, für sich und den Betroffenen zu sorgen, so dass es möglichst beiden gut geht!


10 Tipps, was Sie tun können, um für sich zu sorgen:

  • Hilfe annehmen ist eine STÄRKE - Nehmen Sie daher jede Hilfe in Anspruch, die Sie bekommen können!
  • Beginnen Sie rechtzeitig mit Maßnahmen, bevor Sie sich überfordern.
  • Sammeln Sie Information und Wissen über die Krankheit – achten Sie dabei auf seriöse Quellen!
  • Benennen Sie eigene Gefühle – lassen Sie diese zu und akzeptieren Sie diese.
  • Planen Sie Freiräume für sich ein.
  • Beziehen Sie Ihre Familie, andere Angehörige, Freunde, Nachbarn mit ein.
  • Nehmen Sie Besuchsdienste in Anspruch.
  • Erkennen und äußern Sie eigene Bedürfnisse.
  • Pflegen Sie bewusst soziale Kontakte.
  • Besuchen Sie Selbsthilfegruppen und Stammtische für Angehörige.

 

Logo - Verhalten bei Demenz

Verhalten und Kommunikation

Warum kommt es zu schwierigen Verhaltensweisen? Wie können diese vermieden werden? Bzw. wie gehe ich als Angehöriger mit diesen um?

schwierige Verhaltensweisen

Logo - MAS-Training

Unterstützungsangebote

Als MAS-Trainer und psychologischer Berater unterstütze ich Sie dabei, mit der herausfordernden Situation - der Betreuung und Pflege eines an Demenz erkrankten Menschen - umzugehen.

Beratung für Angehörige

Florian Sebesta | MAS-Trainer

Florian Sebesta

Psychologischer Berater | MAS-Trainer

Ziel meiner Arbeit ist es AUTONOMIE und SELBSTWERT für Menschen mit Demenz solange wie möglich zu erhalten und Angehörigen Entlastung zu bieten.